Der alarmierte Rettungsdienst wird den Notfallpatienten in das nächst gelegene Krankenhaus bringen.
Der einzige Fehler, den Ersthelfer machen können, ist, nicht zu helfen.
Besonders wichtig sind hier die sogenannten "lebensrettenden Maßnahmen die bei lebensbedrohlichen Zuständen absolute Priorität haben.Ist der Rettungsdienst alarmiert, sollten Sofortmaßnahmen ergriffen werden, um die Vitalfunktionen des casino spiele online gratis yahoo Notfallpatienten zu erhalten oder zu stabilisieren.Lebensnotwendige Körperfunktionen (Vitalfunktionen) sorgen dafür, dass der Organismus Tag und Nacht mit Sauererstoff versorgt wird.Bei Verkehrsunfall - Warndreieck, bei Stromunfällen - Sicherung entfernen) geachtet werden, dies ist gleichzeitig der Eigenschutz für Sie und den Notfallpatienten.Im Ernstfall schnell und richtig handeln.Daneben hat der Gesetzgeber die Pflicht zur Hilfeleistung auch im Strafgesetzbuch festgeschrieben.Doch je mehr Zeit vergeht, desto größer wird der Schaden.Bei vielen Notfällen (z.B.Wenn eine Störung der Vitalfunktionen vorliegt, muss unbedingt sofort mit der lebensrettenden Hilfeleistung begonnen werden.Besteht eine Verpflichtung zur Ersten Hilfe?Viele Menschen trauen sich nicht, bei Herzstillstand zu reanimieren.
Bei einer Störung der Vitalfunktionen werden zunächst nur einzelne Zellen geschädigt.
Je ruhiger Sie sind, desto besser können Sie - erkennen, was überhaupt geschehen ist - beurteilen, welche Gefahren drohen - handeln, entsprechend der gegebenen Situation.
Es handelt sich hier um sehr einfache Techniken, die jede/r erlernen kann.
Umherstehende Arbeitskolleginnen und -kollegen oder Familienangehörigen motivieren, Sie bei der Hilfeleistung zu unter-stützen.
Viele Menschen, die Erste Hilfe leisten, fühlen sich hierzu ethisch verpflichtet und nehmen ihre moralische Verantwortung ernst.
Woran lässt sich eine lebensbedrohliche Situation erkennen?
Das Gehirn reagiert am empfindlichsten auf eine mangelhafte Versorgung mit Sauerstoff.Durch einen erneuten Besuch eines Erste-Hilfe-Lehrgangs oder die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Training.Und: Kraft Gesetzes ist jeder bei der Durchführung der Hilfeleistung unfallversichert und kann Schäden geltend machen.Defibrillation, immer häufiger stehen in der Öffentlichkeit sogenannte "Defibrillationsgeräte" (auch AEDgenannt) zur Verfügung.Was wann und in welcher Reihenfolge zu tun ist, wird vom Gerät über eine Sprachausgabe angesagt.Verschiedene Organisationen bieten kostenlose Erste-Hilfe-Apps an (erhältlich im App-Store oder bei Google- Play)., literatur: Erste Hilfe bei Kindern.